Legio Mariens
 
 

 

                                                                                                                                                

Als Symbol der Legion Mariens sehen Sie oben auf der nebenstehenden Standarte den Heiligen Geist in Gestalt einer Taube. Unsere Glaubensgemeinschaft besteht aus zwei Säulen:

Die Betenden Mitglieder

Sie beten täglich den Rosenkranz sowie die Legions-Gebete. Sie tragen und beflügeln damit die zweite Säule:

Die Aktiven Mitglieder

Diese übernehmen viele Dienste in der Pfarrgemeinde. Als Leiter steht jeder Ortsgruppe ein Priester vor. Eine weitere Aufgabe ist die Verbreitung der Wunderbaren Medaille. Auch die selige Mutter Teresa hat sehr auf die Medaille vertraut und Besonderes erlebt.

Zur Geschichte:

Die Legion Mariens entstand im Jahre 1921 in Irland. Frank Duff war ihr Gründer und er war sogar als Laien-Auditor auf dem 2. Vatikanischen Konzil zugegen. Seine reiche Erfahrung in der Mitarbeit der Laien in den Pfarrgemeinden wurde mit aufgenommen. Sein Seligsprechungsprozess läuft.

Jeder Papst hat bisher die Legion Mariens begrüßt.

Papst Johannes XXIII. sagt von ihr:

„Die Legion Mariens zeigt das wahre Antlitz der katholischen Kirche“

Weltweit zählt die Legion rund 13 Mio. Mitglieder.

In Süddeutschland sind es knapp 6.000.

Gerade bei uns in Deutschland wird die Mitarbeit der Laien in der Kirche großgeschrieben. Wir möchten Sie einladen zu einem unverbindlichen Informations-Gespräch. Wenn Sie mehr wissen wollen, so erhalten Sie Auskunft bei Marianne Plattner, Tel. 08254/1739.

 
 
 
zurück
zurück zu FrauenbundHomebearbeitenE-Mailvor zu Filiale Oberzeitlbach